PEPP-LOG

Allgemeine Deutsche Spediteurbedingungen

Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der 'Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen` (ADSP) in der Fassung 2003, jedoch ohne deren Präambel. Wir verweisen auf besondere Haftungsgrenzen der Ziffer 23 ADSp, die zum Teil niedriger sind als die gesetzliche Haftung. Ergänzend wird vereinbart, dass (1) Ziffer 27 ADSp weder die Haftung des Spediteurs noch die Zurechnung des Verschuldens von Leuten und sonstigen Dritten abweichend von gesetzlichen Vorschriften wie § 507 HGB, Art. 25 MÜ, Art. 36 CIM, Art. 20, 21 CMNI zu Gunsten des Auftraggebers erweitert, (2) der Spediteur als Verfrachter in den in § 512 Abs. 2 Nr. 1 HGB aufgeführten Fällen des nautischen Verschuldens oder Feuer an Bord nur für eigenes Verschulden haftet und (3) der Spediteur als Frachtführer im Sinne der CMNI unter den in Art. 25 Abs. 2 CMNI genannten Voraussetzungen nicht für nautisches Verschulden, Feuer an Bord oder Mängel desSchiffes haftet. Wir haben die Speditionsversicherung gezeichnet. Gerichtsstand: Duisburg

Haftungsablehnungserklärung: Es wird keinerlei Haftung für Verluste oder Schäden, die sich - aus welchen Gründen auch immer - aus dem Inhalt dieser Homepage ergeben, übernommen. Dies gilt auch für enthaltene Verweise oder Links.




We operate exclusively in accordance with the `Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen` – ADSp –(German Freight Forwarders’ General Terms and Conditions) in their 2003 Version, preamble excluded. We draw your attention to paragraph 23 of ADSp – limited liability – which is partially lower than legal liability.The parties agree subsidiary, that (1) clause 27 ADSp does neither extend the liability nor the responsibilityof the forwarder for agents, servants, employees or crewmembers beyond legal regulations as Art. 507 HGB, Art. 25 MC, Art. 36 CIM, Art. 20, 21 CMNI for the benefit of the principal, (2) the freight forwarder as a sea carrier is only liable for fault of his own part in case of risks provided in Art. 512 paragraph 2 no.1 HGB such as default in navigation of the ship or fire on board and (3) the freight forwarder as a carrier defined in CMNI is relieved of liability in compliance with the requirements provided in Art. 25 paragraph 2 CMNI such as default in navigation of the ship, fire on board or defects of vessel. Forwarding insurance covered. Place of Jurisdiction: Duisburg

Notice for repudiation of liabilities: We refuse to take any responsibility for loss and damages, which result from the contents of this homepage for any reason whatsoever. The same goes for references and links included the email-links. This homepage may contain confidential and/or privileged information.